Eigenschaften

Kartonmöbel von pappcultur: stabile Leichtigkeit

Kartonmöbel sind extrem leicht und dabei dennoch stabil. Eine besondere Wabenstruktur im Inneren sorgt mit ihrer Technologie dafür, dass beispielsweise ein Regalbrett fast das 20-fache seines Eigengewichtes tragen kann und so eine ganze Brockhausserie (Gewicht ca. 22 kg) aushält, ohne an Stabilität zu verlieren. Hinzu kommt, dass Kartonmöbel mit einer einfachen Steckkonstruktion sehr schnell auf- und wieder abgebaut werden können.

Regal aus Karton
Pappregal
Karton-Regal
Kartonregal

Eine makellose Oberfläche

Auf den ersten Blick erkennt man kaum, dass es sich bei unserem "Shelf" oder "Stool" um Kartonmöbel handelt. Das Design ist clean und modern.

Im Herzen eines jeden Möbelstücks liegt jedoch eine Wabenstruktur aus Pappe, die für die Stabilität der Kartonmöbel verantwortlich ist. Diese wird mit glattem mattweißen oder kartonbraunen Papier abgedeckt, das für ein glattes Finish sorgt.

So unterscheiden sich Kartonmöbel von pappcultur von Möbeln aus Wellpappe, bei denen auf den ersten Blick sichtbar ist, dass es sich nicht um "richtige" Möbel handelt.

Dadurch, dass die Oberfläche der Kartonmöbel aus Papier ist, ist sie naturgemäß wasser- und stoßempfindlicher als herkömmliche Möbel. Möchte man also beispielsweise Getränke auf einem "Table" servieren, empfiehlt es sich, eine Plexiglasplatte darauf zu legen. Um sicherzustellen, dass die Oberfläche glatt bleibt, ist es außerdem wichtig, beim Aufbau der Kartonmöbel vorsichtig mit den Einzelteilen umzugehen und keine Werkzeuge wie Hammer oder spitze Gegenstände zu verwenden. Achtet man auf diese kleinen Dinge, kann man Kartonmöbel jahrelang verwenden, ohne, dass diese an Qualität verlieren.

Ein besonderes Material

Trotz seines geringen Gewichts ist das Material der Kartonmöbel durch ihre innenliegende Wabenstruktur extrem stabil. Dadurch bleiben Kartonmöbel jahrelang formvollendet erhalten und büßen nichts an Qualität ein. Papierfaser ist ein besonders interessantes Material, da es zum einen sehr leicht ist, zum anderen aber durch bestimmte Fertigungstechnologien stabil gemacht werden kann und umweltfreundlich ist. Im Gegensatz zu Pressspanplatten bestehen Kartonmöbel vollständig aus zusammengeleimten Papier und können damit problemlos in der Altpapiertonne entsorgt werden.

Die Wabenstruktur der Kartonmöbel ist viel stabiler als beispielsweise Wellpappe, weil sie vertikal aufgebaut ist. Bei Wellpappe verlaufen die Wellen horizontal und können so leicht zusammengequetscht werden. Bei einem vertikalen Aufbau hingegen kann sehr viel mehr Gewicht einwirken und die Platte bleibt trotzdem glatt und stabil. Diese raffinierte Technologie macht die Kartonmöbel von pappcultur so einzigartig.

Die Nutzung der Kartonmöbel

Kartonmöbel sind vielfältig nutzbar. Zum Einen eignen sie sich toll für Ihre Wohnung. Das Regal ist zum Beispiel als Bücherregal im Wohnzimmer ein Hingucker oder auch als Schuhregal oder in kleinerer Variante als Nachttisch.

Zum Anderen sind Kartonmöbel auch für Messen ideal. Ein unkomplizierter Aufbau und hohe Stabilität sind hier essenziell, gerade, wenn man oft auf- und abbauen muss. Mit wenigen Möbelstücken können Sie schon eine Konferenzatmosphäre schaffen. Auch häufiger Auf- und Abbau macht den Kartonmöbels nichts aus. Das geniale Stecksystem lässt diesen problemlos zu.

Zu beachten ist stets, dass die Kartonmöbel aufgrund ihres Materials stoß- und wasserempfindlicher als herkömmliche Möbel sind. Dennoch muss man sich keine Sorgen machen, solange man das Material entsprechend behandelt. Vergießt man aus Versehen Flüssigkeit über die Kartonmöbel, ist das kein Problem, da die Oberfläche der Kartonmöbel feuchtigkeitsabweisend und damit stabil genug ist, um dies ein paar Minuten lang auszuhalten, ohne Schaden zu nehmen. Dennoch sollte man so schnell wie möglich den Fleck mit einem Tuch abwischen. Wasser hinterlässt so keinerlei bleibende Rückstände. Weitere Hinweise finden Sie hier auf unserer Website.